Dampfgarer

Speisen schonend garen

Kategorien: Haushaltsgeräte Essen und Trinken Kochen Freizeit

Bequem und einfach: Dampfgaren
Wenn Sie regelmäßig kochen und viel Wert auf gesundes und schmackhaftes Essen legen, ist ein Dampfgarer vielleicht genau das Richtige für Sie. Mit diesem Gerät können verschiedene Speisen besonders schonend zubereitet werden. Dieses praktische Hilfsmittel ist sicher nicht kompliziert in der Anwendung!
Der neue Segen in der Küche - der Dampfgarer© Schwoab / Fotolia

Temperatur und Garzeit sind entscheidend für das Gelingen
Generell gilt: Alles, was man kochen kann, lässt sich auch in diesem speziellen Ofen zubereiten. Die Backzeiten sind denen eines normalen Backblechs sehr ähnlich. In der Regel wird bei einer Temperatur von etwa 100 Grad gegart. Nur in wenigen Ausnahmefällen sollte die Temperaturregelung anders eingestellt werden. Fisch z. B. wird bei etwa 80 Grad gegart, da sonst das Eiweiß ausflocken könnte.

Nach dem Auswählen und Schneiden aller Zutaten werden diese einfach in den Dampfgarer gegeben. Mit Hilfe einer Gartabelle können Sie feststellen, welche Lebensmittel Zeit zum Garen benötigen. Legen Sie die Lebensmittel dann an den entsprechenden Platz. Als allgemeine Faustregel gilt: Je kleiner die Portion, desto schneller gart sie.

Essen ist gesünder, schmackhafter und farbenfroher

Das Garen mit Dampf ist schonend für die Lebensmittel. Vor allem frisches Obst, Gemüse, Fleisch und Fisch behalten wichtige Nährstoffe, die beim normalen Kochen zerstört werden. Neben dem Gesundheitsaspekt ist auch der Geschmack ein entscheidender Vorteil. Bei richtiger Zubereitung schmecken Speisen aus dem Kocher intensiver und empfindliche Lebensmittel zerfallen nicht in ihre Einzelteile. Dies ist ein großer Vorteil, insbesondere für Fische. Ästhetischeres Aussehen beim Garen von Gemüse: Bei der Verarbeitung frischer Lebensmittel bleiben die intensiv leuchtenden Farben erhalten.

Das Zubereiten mit einem Dampfgarer spart Zeit und Energie:
Während das Essen in dem kleinen Gerät von selbst gart, können Sie sich auf andere Dinge konzentrieren. Hier wird das Wasser nicht abgekocht oder gar übergekocht. Da die Garzeit im Voraus festgelegt wird, müssen Sie sich nicht auf die Einhaltung der Zeit konzentrieren und brauchen das Essen nicht zwischendurch zu probieren.
Der neue Segen in der Küche - der Dampfgarer - gedämpfter Fisch© HLPhoto / Fotolia

Stattdessen können Sie sich auf das Gerät verlassen, denn es ist komplett eigenständig und kann nach Ihren Wünschen programmiert werden. Dieser Küchenhelfer spart nicht nur Zeit, sondern auch eine Menge Energie. Da es möglich ist, verschiedene Speisen gleichzeitig zu kochen, benötigen Sie nicht mehrere Herde, wie es normalerweise der Fall ist. Wenn z. B. süße Speisen gleichzeitig mit sauren Speisen gegart werden, wird der Geruch oder Geschmack beim Dämpfen nicht zwischen ihnen übertragen.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Ähnliche Beiträge

Diese Beiträge in der Kategorie Freizeit könnten Sie auch interessieren

Werbung