Dekotipps für die Haustüre

Kategorien: Dekoration Basteln Haus

Dekotipps für die Haustüre
Schöne Dekotipps für den Eingangsbereich und die Haustüre. Eine hübsch gestaltete Eingangstür wirkt einladend auf Hausbewohner und Besucher. Sie ist ein schöner Blickfang in Ihrem Wohnviertel. Die Dekoration kann gekauft werden oder Sie basteln diese selbst. In jedem Fall sollte sie Ihrem persönlichen Geschmack entsprechen. Mit den folgenden Dekotipps können Sie Ihren Eingangsbereich immer wieder neu gestalten.
Dekotipps für die Haustüre - ein zur Jahreszeit angepasster Türkranz© 2mmedia / depositphotos

Etwas Farbe bitte
Die Eingangstür ist wie eine Visitenkarte. Sie sagt viel über die Bewohner, die im Haus wohnen, aus. Eine schön dekorierte Tür wirkt einladend. Wenn Sie das nächste Mal nach Hause kommen, dann schauen Sie sich die Haustüre einmal genau an. Ist sie eher unauffällig und langweilig, dann kann etwas Farbe helfen. Eine in einer auffälligen Farbe gestrichene Tür ist ein Hingucker, denn es entsteht ein auffälliger Kontrast zum Haus. Ist das Haus bereits mit einer kräftigen Fassadenfarbe ausgestattet, ist das keine Option. In diesem Fall ist eine dezentere Dekoration besser.

Die Klassiker vor der Haustüre
Die Fußmatte gehört zu den klassischen Dekorationselementen, die vor kaum einer Tür fehlt. Sie hat eine praktische Funktion, verhindert sie doch, dass Schmutz ins Haus getragen wird. Hat die Fußmatte ein schönes Design, macht das Betreten der Wohnung gleich doppelt so viel Freude! Der Fußabtreter kann eine besondere Form haben, kunterbunt oder mit einem Muster, einem Motiv oder einem Spruch verziert sein. Für den Außenbereich ist eine abwaschbare Schmutzfangmatte zu empfehlen.

Ein ebenso beliebter Klassiker ist der Türkranz. Er sollte zur Jahreszeit passen oder zu besonderen Feiertagen. Hier sind beispielsweise Ostern, Weihnachten und Halloween zu nennen. Einen Kranz für die Haustüre können Sie mit entsprechenden Dekotipps auch selbst basteln. Das Kranzbinden ist eine schöne Möglichkeit mit den Jahreszeiten zu gehen. In jeder Jahreszeit wird mit anderen Naturmaterialien und Dekoartikeln gearbeitet. Als Grundlage benötigen Sie einen Ring aus Holz, Metall oder Styropor aus dem Bastelladen. Sie können sich aber auch selbst einen aus etwas dickerem Draht basteln.

Weiterhin müssen Sie Blumendraht zum Binden und eine Schere bereithalten. Beginnen Sie mit einem Kranz aus Trockenblumen sowie Samen und Fruchtständen. Er lässt sich einfach binden und sieht lange schön aus. Sie können beispielsweise Schafgarbe, Strandflieder, Strohblumen, Rainfarn Jungfer im Grünen, Mohnkapseln, Edeldisteln und verschiedene Gräser zum Basteln verwenden. Statten Sie Ihren Türkranz mit einem Band aus und hängen Sie ihn zur Dekoration im oberen Bereich der Tür an einem Türhaken auf. Eine Alternative zum Türkranz ist ein Türschild mit einem Willkommensgruß.

Deko vor der Haustüre
Nicht nur das Türblatt, auch die Randbereiche vor Tür bieten Platz für Dekoration. Hier sind zahlreiche Dekotipps, die Sie als Inspirationsquelle nutzen können. In der Weihnachtszeit und im Winter können Sie den Bereich mit einer Laterne, einem Holzschlitten, einer Vase mit Tannenzweigen und einer weihnachtlichen Lichterkette, die für den Außenbereich geeignet ist, dekorieren. Das Frühjahr begrüßen Sie mit einem schönen Arrangement aus Frühblühern in formschönen Schalen.

Nutzen Sie verschiedene Höhen, indem Sie einen Holzstuhl mit vor die Tür stellen! An Ostern ergänzen Sie Ihre Dekoration mit österlichen Dekorationsartikeln und einem Strauß Zweige, an den Sie Ostereier aufhängen. Im Sommer ersetzen Sie den Stuhl durch einen kleinen Dekoliegestuhl und schmücken den Türabsatz mit blühenden Stauden im Blumentopf. Das kann Lavendel oder Phlox sein. Für Hängepflanzen wie die Pelargonien können Sie Blumenständer oder eine Pflanzleiter mit Blumenkästen verwenden.
Dekotipps für die Haustüre - ein schön verzierter Randbereich vor der Haustüre© Jeanette.Dietl / depositphotos

Pflanzen mit essbaren Früchten wie Erdbeeren laden zum Naschen ein. Schauen Sie sich im Gartenmarkt um! Im Herbst können Sie die Tür mit einem Kranz aus Weizenähren schmücken oder Sie basteln eine Girlande aus Kastanien, Eicheln, Walnüssen, Herbstblättern, getrockneten Zieräpfeln und buntem Ziermais. Stellen Sie Körbe, in die Sie Töpfe mit Herbstastern setzen, auf den Treppenabsatz vor dem Haus! Zu Halloween kommen ausgehöhlte Kürbisse dazu, in die Sie zur Beleuchtung ein Teelicht stellen.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Ähnliche Beiträge

Diese Beiträge in der Kategorie Haus könnten Sie auch interessieren

Werbung