Den richtigen Schlitten auswählen

Von Holz bis Aufblasbar

Kategorien: Wintersport Kinder Sport Freizeit

Schlittentypen und ihre Eigenschaften - welcher Schlitten passt zu Ihnen?
Sobald der Winter naht und der alte Schlitten durch ein neueres Modell ersetzt werden muss, stellt sich die Frage, welcher Schlittentyp für den eigenen Gebrauch am besten geeignet ist. Diese Anleitung hilft Ihnen, sich über die Funktionen und die verschiedenen Modelle zu informieren.
Die verschiedenen Schlittenarten - aufblasbarer Schlitten© phpetrunina14 / Fotolia

Klassische Holzschlitten
Die beliebtesten Schlittenarten sind Holzschlitten, von denen es viele verschiedene Modelle gibt. Sie sind in der Regel sehr robust gebaut und auch für zwei Erwachsene geeignet. Je nach Größe und Gewicht ist sogar Platz für drei Personen auf dem Holzschlitten. Sie sind sehr langlebig und produzieren bei der Entsorgung keinen Plastikmüll.

Leider haben diese Schlitten einen gravierenden Nachteil gegenüber den meisten anderen Modellen: Sie sind sehr sperrig. Für eine Familie mit Kindern ist es fast unmöglich, mehrere Holzschlitten im Auto zu transportieren. Im Tiefschnee sind Holzschlitten ebenfalls nur bedingt brauchbar, denn hier leidet der Fahrspaß erheblich.

Bobs
Bobschlitten haben ein sehr geringes Gewicht und sind ideal für den Einsatz in jeder Schneetiefe. Außerdem kann ein Bob recht hohe Geschwindigkeiten erreichen und ist daher für Anfänger weniger zu empfehlen. Bobs sind auch nicht so einfach zu lenken, ohne etwas Fahrpraxis ist ein Wenden vorprogrammiert. Der Sitzkomfort ist im Vergleich zu anderen Schlittentypen unkomfortabel.

Schlittenplatten
Schlittenplatten oder auch Poporutscher genannt sind ideal für Kinder. Selbst eine Familie mit vielen Kindern kann diese Art von Schlitten in mehreren Varianten problemlos im Kofferraum verstauen. Auch die sehr niedrigen Anschaffungskosten machen diesen Schlittentyp zu einer der beliebtesten Optionen für Familien. Wer mit einem Rutschteller hohe Geschwindigkeiten erreichen will, wird enttäuscht sein, aber in dieser Hinsicht ist es etwas für die kleinen Rodelenthusiasten. Im Tiefschnee sind die Schlittenplatten nutzlos.

Aufblasbare Schlitten
Aufblasbare Schlitten sind eine weitere Art von Schlitten, die sehr wenig Platz einnehmen. Die Luftfederung gleicht Bodenunebenheiten aus, was besonders für Erwachsene, die viel mehr wiegen als Kinder und daher empfindlicher auf Unebenheiten reagieren, sehr komfortabel ist.

Die hochpreisigen Modelle erreichen eine hohe Geschwindigkeit. Die Preisunterschiede sind bei diesen Schlitten recht groß. So haben die billigen Modelle auch eine sehr kurze Lebensdauer, sie reißen schnell durch Steine oder Wurzeln am Hang. Die High-End-Modelle haben einen verstärkten Sockel, der auch für höhere Geschwindigkeiten sorgt. Das Bremsen und Lenken dieser Schlitten erfordert einige Zeit zum Einstellen und Üben.
Die verschiedenen Schlittenarten - Holzschlitten© photoschmidt / Fotolia

Rodeln
Der Schlitten ist einer der professionellsten Schlitten. Es gibt verschiedene Arten von Schlitten, die aber alle für hohe Geschwindigkeiten ausgelegt sind. Die Schlitten sind leicht, aber immer noch sperrig genug, um mehrere im Auto zu transportieren. Darunter leidet natürlich der Komfort, der bei Käufern dieses Typs ohnehin nicht an erster Stelle steht. Die Preise für diese Schlitten liegen im oberen Preissegment.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Ähnliche Beiträge

Diese Beiträge in der Kategorie Freizeit könnten Sie auch interessieren

Werbung