DIY Peeling

Kategorien: Körperpflege Rezepte Freizeit

DIY Peeling - natürliche Schönheitsprodukte für die Pflege
Ein gutes Peeling entfernt alte Hautzellen und sorgt für die gute Aufnahmefähigkeit der Haut für pflegende Substanzen. Im Zuge von Mikroplastikreduzierung und dem Wunsch nach natürlicher Schönheit zeigt sich der Wechsel von herkömmlichen Kaufprodukten hin zu schonenden Substanzen für Haut und Umwelt mit vielen Vorzügen. Ein Peeling lässt sich mit haushaltsüblichen Dingen ganz einfach und kostengünstig selbst machen. Wir zeigen Ihnen, wie!
DIY Peeling - selbstgemachtes Körperpeeling aus Olivenöl und Zucker© joannawnuk / depositphotos

Ölivenöl und Zucker - Klassiker für das Körperpeeling
Olivenöl ist reich an guten Wirkstoffen für die Haut. Zucker gilt hingegen als bakterienhemmend, da in konzentrierter Zuckerlösung Bakterien keine Chance haben. Ein Umstand, der beim Einkochen in der Küche überzeugt, bietet auch der Haut eine gute Basis für gesunde und natürliche Pflege.

Mischen Sie für das DIY Peeling 4 Esslöffel Olivenöl mit zwei Esslöffeln Zucker. Die gemischte Paste verteilen Sie anschließend auf der Haut, um sie in kreisenden Bewegungen überall einzumassieren. Die Zuckerkristalle lösen sich während dem Prozess auf. Hierdurch wird zudem eine Überreizung der Haut durch zu starke Reibung verhindert.

Haben Sie empfindliche oder trockene Haut, können strapazierte Körperpartien mit unserer zweiten Variante für ein Körperpeeling nutzen.

Honig, Quark und feines Meersalz - für trockene und schuppige Hautstellen
Mischen Sie einen Esslöffel Honig mit der doppelten Menge Quark und lassen Sie feines Meersalz (bevorzugt aus dem Toten Meer) in die Mischung hinein rieseln. Meersalz gilt als vielseitiges Hilfsmittel bei trockener Haut und bietet sich in der selbstgemachten Körperpflege in der Peelingbehandlung ebenso an wie als Badezusatz. Zudem übernimmt das Salz die Entfernung der abgestorbenen Hautzellen, während Honig und Quark Feuchtigkeit und Pflege für die Haut spenden.

Kaffeepeeling - belebend in der sanften Massage
Trinken Sie gerne Kaffee, bietet sich das übrig gebliebene Kaffeepulver hervorragend als sanftes Körperpeeling in der Freizeit an. Im Kaffeesatz ist noch ausreichend Koffein enthalten, das für die anregende Wirkung der aromatischen Bohnen verantwortlich ist. Was im Getränk auf den Geist wirkt, lässt sich beim DIY-Peeling auch für den Körper einsetzen: Die anregende Wirkung wird auch über die Haut übertragen und soll in Verbindung mit einer durchblutungsfördernden Massage die Fettverbrennung sanft anregen.

So wird bei begeisterten Naturkosmetik-Fans die regelmäßige Anwendung mit einer Minderung von Cellulite in Verbindung gebracht. Für die Anwendung werden 4 bis 5 Esslöffel Kaffeepulver mit der gleichen Menge Körperöl (z.B. Mandelöl, Olivenöl, Jojobaöl) gemischt und anschließend mit massierenden Bewegungen an den gewünschten Stellen aufgetragen. Nach einigen Minuten ohne Seife, doch mit viel Wasser gründlich abspülen.

Gesichtspeeling: Mandelkleie, Haferflocken und andere sanftere Peel-Substanzen

Die Haut im Gesicht und an empfindlichen Körperpartien sollte nur eingeschränkt mit den Körperpeelings behandelt werden. Stattdessen sollten weiche und sanfte Alternativen beim Gesichtspeeling zum Einsatz kommen. Wandeln Sie die Peeling-Substanzen Salz und Zucker ab, indem Sie sie durch Mandelkleie oder weiche geriebene Haferflocken ersetzen.

Ergänzen Sie nährstoffreiche Früchte in der Mischung, um ein schönes, gut genährtes Hautbild zu erzielen. Dafür eignen sich Früchte wie Bananen, Mangos und Papayas, von denen Sie ein esslöffelgroßes Stück pürieren und in die Peelingmasse einarbeiten, bevor Sie das Peeling wie gewohnt verwenden.
DIY Peeling  - Frau trägt selbstgemachtes Kaffeepeeling auf© belchonock / depositphotos

Gönnen Sie sich in der Freizeit regelmäßig eine Auszeit und genießen Sie ein DIY-Peeling für die Körperpflege, um sich unkompliziert, gesund und nachhaltig rundum wohlzufühlen.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Ähnliche Beiträge

Diese Beiträge in der Kategorie Freizeit könnten Sie auch interessieren

Werbung