Eis am Fischteich - Was ist zu tun ?

Kategorien: Teich Garten

So schützen Sie Ihren Fischteich im Winter
Vielleicht haben Sie sich auch schon diesen Traum von vielen Leuten erfüllt: einen eigenen Fischteich bzw. Teich im Garten. Doch gerade im Winter kann es zu einigen Problemen kommen, besonders dann, wenn der Fichteich im Garten mit Eis bedeckt ist. Nun stellen Sie sich natürlich die Frage: was tun? Der folgende Artikel bietet einige Hilfestellungen an.
Eis am Fischteich - Was ist zu tun ? - zugefrorener Fischteich© Vicdemi / depositphotos

Warum ist Eis am Teich überhaupt problematisch?
Grundsätzlich ist Eis am Fischtisch- und hier bekommen viele Leute anfangs einen Schrecken- gar nicht so schlimm, wie es sich anhört. Ihr Teich im Garten wird in den meisten Fällen eine entsprechende Tiefe aufweisen, so dass es unwahrscheinlich ist, dass der Fischteich bis ganz auf den Grund zufriert. Und selbst wenn die Wasseroberfläche Ihres Gartenteichs zufrieren sollte, ist dies ebenfalls kein Problem.

Fische gehen nämlich- im Gegensatz zu anderen Tieren- nicht in den Winterschlaf oder eine Winterstarre, sondern vielmehr eine Winterruhe. Der Stoffwechsel, der Herzschlag, die ganze Körperleistung der Fische fährt bis auf ein Minimum herab, hierzu begeben sich die Fische bis nahezu auf den Grund des Teiches, so dass sie von der Eisschicht, die an der Oberfläche oder Wasserdecke herrscht, gar nicht beeinflusst werden.

Wann es zu Problemen kommen kann
Tendenziell macht es den Fischen also gar nichts aus, wenn im Winter die Wasseroberfläche mit Eis bedeckt wird. Allerdings kann es heikel werden, wenn sich über den Herbst zum Beispiel Laub, sehr viel Schlamm, Pflanzenteile, etc. auf dem Grund zu einer wahren Schicht angehäuft haben. All diese Stoffe sondern natürlich Gase aus, diese Gase werden auch als "Faulgase" bezeichnet, da die Reste natürlich verrotten.

Schließt sich nun eine Eisdecke über dem Teich, können diese Gase nicht entweichen und sorgen für ein Ungleichgewicht im Fischteich. Es gibt nicht mehr genügend Sauerstoff und Ihre Fische können unter Umständen ersticken. Daher sollten Sie bereits im Herbst anfangen, Ihren Teich winterfest zu machen, also immer wieder Laub oder Pflanzenteile mit einem dafür geeigneten Gerät (Netz) auffangen und entsorgen. So kann sich keine gefährliche Schlammschicht bilden.

Diese Maßnahmen sollten Sie vermeiden
Sollten Sie tatsächlich Eis auf der Oberfläche Ihres Teichs im Garten entdecken, handeln Sie nicht kopflos oder unüberlegt. Das denkbar schlechte, was Sie jetzt tun können, ist zur Spitzhacke zu greifen und das Eis aufzuhacken. Dies bitte nicht tun! Denn durch den so entstehenden Lärm und die Unruhe reißen Sie Ihre Fische wortwörtlich aus der Winterruhe- so in etwa- als würde man Sie nachts mit einem Wecker aus dem Schlaf reißen. Die Fische können sich jedoch nicht so schnell anpassen und erleiden daher oftmals einen Schock, der sie sogar das Leben kosten kann, da sie ihren Stoffwechsel nicht schnell genug anpassen können.

Einige Laien behaupten in Foren immer wieder, dass es gut sei, Strohbündel ins Wasser zu legen, um den Teich vor der Eisschicht zu schützen. Allerdings ist dieser Tipp eher kontraproduktiv, da das Stroh natürlich verrottet und neue Faulgase freisetzt, die Ihren Fischen schaden können. Daher sollten Sie solche Tipps und Ratschläge lieber vermeiden und auf Alternativen setzen, die für Ihre Fische und den Teich schonender sind.

Sinnvolle Tipps
Wenn Sie tatsächlich gegen Eis im Teich in Ihrem Garten vorgehen möchten, können Sie auf so genannte Eisfreihalter setzen. Diese finden Sie meist in Ihrem örtlichen Baumarkt oder Gartenzentrum, oft in der Nähe von Gartenteichen und ggf. deren Zubehör. Diese Eisfreihalter bestehen aus Styropor, in der Mitte des Freihalters befindet sich ein Entlüftungsschacht, dort hinein wird ein Rohr eingesetzt.
Eis am Fischteich - Was ist zu tun ? - ein Fischteich© eskaylim / depositphotos

Damit er seine Wirkung entfalten kann, müssen Sie den Eisfreihalter mit etwas Gewicht beschweren, zum Beispiel mit Kieselsteinen, die Sie in die dafür vorgesehene Kammer füllen können. Je nach Größe Ihres Teiches müssen Sie entsprechend viele Eisfreihalter besorgen, gute Modelle finden Sie bereits ab 15 Euro oder aufwärts. Mit diesen Tipps kommen Sie und vor allem Ihre Fische gut durch den Winter, selbst wenn es einmal frieren sollte.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Ähnliche Beiträge

Diese Beiträge in der Kategorie Garten könnten Sie auch interessieren

Werbung