Hausmittel zum Fenster putzen

Auf Chemikalien verzichten

Kategorien: Putzen Haus

Mit einfachen Hausmitteln Fenster streifenfrei glänzen lassen
Fensterputzen ist sicherlich eine der wichtigsten Tätigkeiten beim großen Frühjahrsputz. Es gibt verschiedene Reinigungsprodukte auf dem Markt, die in flüssiger Form oder als Schaum erhältlich sind. Wenn Sie aber umwelt- und naturverträglich sein wollen, können Sie auf diese Chemikalien verzichten. Denn einfache Mittel, die in jeder Küche vorhanden sind, bringen auch Fensterscheiben zum Strahlen.
Frühlingsfensterputz ohne Chemie - Hausfrau mit LächelnFrühlingsfensterputz ohne Chemie - Hausfrau mit Lächeln

Klares Wasser und Zeitungspapier als bewährtes Mittel

Vielleicht haben Sie den Trick schon einmal gehört, denn er ist kein Geheimnis mehr. Es genügt, die Fensterscheiben mit klarem Wasser zu reinigen und anschließend durch Reiben mit einem großen Blatt Zeitungspapier zu trocknen.

Es ist wichtig, dass Sie das richtige Papier verwenden, insbesondere Zeitungspapier, das gut geeignet ist. Mit dieser Methode der Fensterreinigung können Sie ganz auf Chemie verzichten. Das schont nicht nur die Umwelt und Ihre Hände, sondern gibt auch alten Zeitungen eine Verwendung für sie.

Essigwasser als Geheimtipp

Für Ihren Frühjahrsputz sollten Sie ohnehin etwas Essig im Haus haben. Es muss nicht das teuerste in der Küche oder für Salate oder Marinaden sein. Einfacher Apfelessig oder klare Essigessenz sind bestens geeignet, um bei der Reinigung auf Chemie zu verzichten.

Für eine perfekte Fensterreinigung geben Sie etwas Essig in warmes Wasser und waschen das Glas gründlich mit einem Schwamm oder einem weichen Tuch. Auch Fliegendreck und andere starke Verschmutzungen sind beim Reinigen der Fenster leicht zu entfernen. Verwenden Sie zum Trocknen ein weiches, fusselfreies Baumwolltuch. Ihre Fenster sind dann herrlich glänzend und streifenfrei.

Brennnesseln eignen sich auch zum Fensterputzen

Vielleicht sind Sie überrascht, dass Brennnesseln im Frühjahr zum Fensterputzen verwendet werden können. Diese Methode gilt schon lange als Geheimtipp, erfordert aber einige Vorbereitung. Trennen Sie dazu einige Stängel der Brennnesseln möglichst bodennah ab und kochen Sie etwas Wasser, das Sie dann in eine große Schüssel geben.
Frühlingsfensterputz ohne Chemie - mit Zeitungspapier© JinnaritT / Fotolia

Zum Reinigen des Fensters werden die Brennnesseln einfach in Wasser eingeweicht und zum Reinigen des Fensters verwendet. Natürlich müssen Sie Handschuhe tragen, um Verletzungen an der Pflanze zu vermeiden. Aber das Ergebnis an Ihren Fenstern ist beeindruckend. Sie glänzen und sind streifenfrei - und das mit einem einfachen Mittel aus der Natur. Chemie, die die Haut an Ihren Händen und die Natur schädigt, ist nicht nötig.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Ähnliche Beiträge

Diese Beiträge in der Kategorie Haus könnten Sie auch interessieren

Werbung