Knuspriges Bauernbrot - Die besten Rezepte

Kategorien: Rezepte Backen Essen und Trinken Kinder Freizeit

knuspriges Bauernbrot
Das Bauernbrot ist ein kräftiges Mischbrot, das aus Weizen- und Roggenmehl hergestellt wird. Es wird als runder Brotlaib oder seltener in einer Kastenform gebacken. Das rustikale Aussehen des Brotes wird durch eine rissige Kruste, die knusprig ist, unterstrichen. Ein Bauernbrot können Sie in Ihrer Freizeit selbst backen. Auch Kinder, die sich für Essen und Trinken interessieren, machen da gerne mit.

Hier ist das Grundrezept für ein kleines Bauernbrot:
Ein gutes Bauernbrot kommt mit wenigen Zutaten aus. Achten Sie unbedingt auf eine gute Qualität des Mehls. Verwenden Sie dunklere Mehlsorten wie Weizenmehl Type 812 und Roggenmehl Type 997. Das Weizenmehl können Sie durch Dinkelmehl ersetzen, wenn gewünscht. Auch ein Vollkornanteil kann beigemischt werden.

250 g Weizenmehl
250 g Roggenmehl
1/2 Würfel Frischhefe oder 1 Tüte Trockenhefe
350 ml lauwarmes Wasser
1 TL Salz

1. Schritt
Bei Verwendung von Frischhefe: Messen Sie das Wasser genau ab und lösen Sie die Hefe darin auf.
Wenn Sie Trockenhefe verwenden, dann vermischen Sie diese direkt mit dem Mehl.

2. Schritt

Geben Sie das Mehl und das Salz in eine Schüssel. Gießen Sie das Wasser an und verkneten Sie die Zutaten kräftig mit bemehlten Händen zu einem glatten Teig, der sich vom Schüsselrand lösen lässt. Die Kinder helfen Ihnen in ihrer Freizeit sicher gerne!
Sollte Ihnen der Teig zu feucht erscheinen, müssen Sie noch etwas Mehl einarbeiten. Ist er zu trocken, geben Sie noch etwas Wasser zu.

3. Schritt
Bedecken Sie die Schüssel mit einem Geschirrtuch und lassen Sie den Teig für 30 Minuten gehen.

4. Schritt
Kneten Sie den Teig noch einmal kurz durch und formen Sie ihn zu einem runden Laib, den Sie dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Feuchten Sie die Oberfläche mit etwas Wasser an. Das Bauernbrot sollte nun noch nochmals für 60 Minuten abgedeckt gehen können.

5. Schritt
Vor dem Backen schneiden Sie die Oberseite des Brotes, damit es knusprig wird, mit einem scharfen Messer kreuzförmig ein.

6. Schritt
Lassen Sie das Bauernbrot im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad Ober- und Unterhitze für 50 Minuten backen. Das fertige Brot kann auf einem Kuchengitter auskühlen.
Knuspriges Bauernbrot - Die besten Rezept - knuspriges Bauernbrot auf einem Brett© hitdelight / depositphotos

Würziges Bauernbrot mit Vorteig:
Dieses Brot schmeckt noch aromatischer, denn es wird unter Zugabe von Sauerteig und Brotgewürz hergestellt.
250 g Roggenmehl
250 g Weizenmehl
1/2 Tüte Brotgewürz
1/2 Tüte Sauerteig
1/2 Würfel Frischhefe oder 1 Tüte Trockenhefe
350 ml lauwarmes Wasser
1 TL Zucker
1 TL Salz

1. Schritt

Für den Vorteig geben Sie das Salz, den Zucker und die Hefe in eine Schüssel. Geben Sie das warme Wasser dazu und die Hälfte des Weizenmehls.

2. Schritt
Dieser flüssige Vorteig muss 30 Minuten ruhen. Es bilden sich Bläschen.

3. Schritt
Geben Sie die restlichen Zutaten zu und verkneten Sie die Mischung zu einem Teig, der nicht zu klebrig und nicht zu trocken ist. Eventuell ist eine Zugabe von ein wenig Mehl oder Wasser erforderlich.

4. Schritt

Lassen Sie den Brotteig abgedeckt 1 Stunde an einem warmen Ort ruhen.

5. Schritt
Kneten Sie den Teig noch einmal kurz durch, bringen Sie ihn in die gewünschte Form und legen Sie ihn auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech.

6. Schritt

Bestäuben Sie die Oberfläche des Brotes mit Mehl und lassen Sie es nochmals 15 Minuten gehen.

7. Schritt
Das Bauernbrot wird bei 200 Grad Ober- und Unterhitze im vorgeheizten Backofen für 50 Minuten gebacken.

Frisches Brot schmeckt unvergleichlich lecker

Wenn Sie gerne in der Familie zusammen essen und trinken, dann backen Sie in Ihrer Freizeit unbedingt auch einmal selbst ein Bauernbrot. Es duftet wunderbar und ist herrlich knusprig. Am besten kommt der gute Geschmack zur Geltung, wenn es einfach nur mit Butter bestrichen wird.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Ähnliche Beiträge

Diese Beiträge in der Kategorie Freizeit könnten Sie auch interessieren

Werbung