Langlaufen in Tirol

Kategorien: Laufen Sport Freizeit

Langlauf in Tirol: Entschleunigung vor atemberaubender Kulisse
Ischgl, Sölden, Zillertal - wer diese Tiroler Namen hört, denkt in erster Linie an alpinen Skilauf. Doch das Bundesland Tirol hält auch für Langlauffans mehr als nur den einen oder anderen Geheimtipp parat. Langlauf fristet in der Hochburg des alpinen Skisports keineswegs ein Schattendasein. Im folgenden Text erfahren Sie alles Wissenswerte übers Langlaufen in Tirol.
Langlaufen in Tirol - Winterlandschaft© pogonici / Depositphotos

Tiroler Langlaufspezialisten - zehn herausragende Langlaufregionen in Tirol
Schier endlose Täler und schneebedeckte Alpengipfel - die landschaftliche Kulisse Tirols bietet die optimalen Voraussetzungen für einen erholsamen Langlaufurlaub. Das Bundesland ist bekanntlich ein Mekka des Tourismus und achtet deshalb auch bei der Qualität seiner Langlaufregionen auf Güte. Güte ist in diesem Fall wörtlich zu nehmen, denn: Tirol vergibt Loipengütesiegel, die etwas über die Qualität der Loipen aussagen.

Die zehn schönsten und besten Langlaufregionen in Tirol dürfen sich zudem "Langlaufspezialisten" nennen - ebenfalls ein Gütesiegel, das Qualität garantiert. Folgende zehn Skigebiete zählen zu den Langlaufspezialisten: Paznaun-Ischgl, Tannheimer Tal, Nauders, Ötztal, Olympiaregion Seefeld, Wipptal, Achensee, Kitzbüheler Alpen, Kaiserwinkl und Osttirol. Weiter unten stellen wir Ihnen vier der Langlaufspezialisten näher vor.

Wodurch zeichnen sich die Langlaufspezialisten aus?
Eine Langlaufregion muss mehrere Qualitätskriterien erfüllen, um sich Langlaufspezialist nennen zu dürfen. So müssen die Loipen in einem einwandfreien Zustand sein und über das Loipengütesiegel des Landes verfügen. Das Loipennetz muss abwechslungsreich sein, schneesicher und mehr als 50 Kilometer umfassen.

Außerdem muss eine gute Infrastruktur mit einem reichhaltigen Angebot für die Freizeit vorhanden sein. Regionen, die sich Langlaufspezialist nennen dürfen, bieten Ihnen zudem spezielle Langlaufunterkünfte und Langlaufkurse für Anfänger bis Profis. Wenn Sie einen Urlaub in einer der zehn genannten Regionen buchen, dürfen Sie sich auf ein herrliches Abenteuer in der verschneiten Natur sowie gemütliche Abende freuen.

Olympiaregion Seefeld - Breitensport meets Spitzensport
< Sport wird in der Olympiaregion Seefeld großgeschrieben. 1964 und 1976, als Innsbruck die Olympischen Winterspiele veranstaltete, fanden hier die nordischen Skidisziplinen wie Langlauf und Biathlon statt. Das Seefelder-Plateau bietet auch in topografischer Hinsicht die optimalen Voraussetzungen fürs Langlaufen. Vor Ort erwartet Sie ein ausgedehntes Netz an wunderschönen und zum Großteil sonnenüberfluteten Loipen. Angebote wie Schnupper-Biathlon und Nacht langlaufen auf dem Hochplateau runden das Angebot der Olympiaregion Seefeld für Langläufer ab.

Kitzbüheler Alpen - mehr als 700 Loipenkilometer
Mit einem Loipennetz von mehr als 700 Kilometern Länge gehören die Kitzbüheler Alpen zu den weitläufigsten Langlaufregionen in Mitteleuropa. Auch Spitzensportler machen in der schneesicheren Region häufig Station, um in den top gepflegten Loipen an der Form zu feilen. Besonders hervorzuheben ist außerdem die Infrastruktur: Skibusse bringen Sie kostenlos zu den - ebenfalls kostenlosen - Loipen.

Kaiserwinkl - herausragende Ferienregion an der Grenze zu Deutschland
Die Ferienregion Kaiserwinkl liegt zwischen den Chiemgauer Alpen und dem Kaisergebirge. Hier können Sie auf insgesamt 250 Loipenkilometern vor einer atemberaubenden Kulisse an Ihrer Fitness arbeiten. Das Verhältnis Skatingloipen: klassische Loipen beträgt in Kaiserwinkl ziemlich genau 50 : 50.

Da auch die Infrastruktur und die Angebote in Sachen Freizeit nichts zu wünschen übrig lassen, ist Kaiserwinkl der perfekte Ort für einen Langlaufurlaub. Als Einsteiger sollten Sie sich zunächst auf der etwa acht Kilometer langen Seeloipe austoben, die sich am Rand des idyllischen Walchsees entlang schlängelt.

Tannheimer Tal - eines der schönsten Alpenhochtäler
Das Tannheimer Tal gilt zu Recht als eines der schönsten Alpenhochtäler. Die grandiose Bergkulisse entschädigt Sie während des Langlaufens immer wieder für alle Anstrengungen. Die schneesichere Region glänzt zudem durch perfekt gespurte Loipen, die bereits frühmorgens in einem exzellenten Zustand sind.
Langlaufen in Tirol - Winterloipe in Gröden© val_th / Depositphotos

Fazit: Langlauf ist in Tirol mehr als nur ein Sport für Gesundheitsbewusste und Naturliebhaber. Die Region bietet Ihnen alles, was Sie sich als Urlauber mit Faible für den Langlaufsport nur wünschen können: gepflegte Loipen für den klassischen Stil und fürs Skating, kostenlose Shuttlebusse, ein spektakuläres Bergpanorama und zahllose Bars, Clubs und Chalets für ein unvergessliches Après-Ski-Erlebnis.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Ähnliche Beiträge

Diese Beiträge in der Kategorie Freizeit könnten Sie auch interessieren

Werbung