Omelette - Muffins

Kategorien: Backen Kinder Freizeit

 
Sie möchten für Ihre Kinder eine leckere und dennoch gesunde Alternative zum "normalen" Brunch und Frühstück? Dann sollten Sie Omelette-Muffins ausprobieren. Diese lassen sich ganz einfach Backen und dabei wunderbar variieren. Zudem können Ihre Kinder beim Backen helfen und sich die Füllung nach Belieben selbst aussuchen und diese variieren.
Omelette - Muffins - Omelette - Muffins roh in einer Silikonform© nadia@ / depositphotos

Wie Sie die Omelette-Muffins für Freizeit, Schule oder Arbeit ganz leicht zubereiten können, erfahren Sie im nachfolgenden Text. Das Tolle an diesem Rezept: Sie können nach Herzenslust ausprobieren und variieren. Zudem schmecken die Omelette-Muffins sowohl warm, als auch kalt wunderbar und lassen sich zum Beispiel in einer Brotdose gut mit zur Arbeit oder Schule nehmen.

Omelette-Muffins: so geht's!

Lassen Sie sich doch beim Backen und der Zubereitung von Ihren Kindern unterstützen. Zudem können Ihre Kinder dann aussuchen, welche Zutaten mit in die Mischung sollen. Für vier Portionen benötigen Sie: vier Eier, einen Teelöffel Salz und einen Teelöffel Pfeffer, zwei Esslöffel Milch. Heizen Sie zunächst den Backofen auf 175 Grad vor. Halten Sie zudem eine Muffin-Springform bereit und fetten Sie diese ein. Andernfalls können Sie die Form auch mit Papierförmchen auslegen, diese erhalten Sie in jedem gut sortierten Supermarkt. Verrühren Sie zunächst die Eier mit der Milch und würzen Sie die Mischung mit dem Salz und Pfeffer.

Nun können Sie Ihrer Fantasie freien Lauf lassen: schneiden Sie zum Beispiel Paprika, Schinken, gekochten Schinken, Tomaten.. in kleine Stücke und geben Sie diese zur Eiermischung hinzu. Gerne können Sie auch, wenn Ihre Kinder dies mögen, Käse, sowie Mais oder kleine Zwiebeln mit hinzugeben. Füllen Sie nun alles Kleingeschnittene mit in die vorher angerührte Eiermasse und füllen Sie nun alles in die Muffinförmchen, bzw. die Muffinform. Backen Sie alles nun bei 175 Grad etwa 15 Minuten lang, ehe Sie die Omelette-Muffins herausnehmen. Vorsicht, im Inneren können sie mitunter noch heiß sein.

Wandeln Sie die Muffins nach Lust und Laune ab!

Sie und Ihre Kinder können bei den Muffins ruhig kreativ sein. Erlaubt ist, was schmeckt und in die kleine Muffinform passt. Die Muffins lassen sich prima in der Freizeit backen, zudem sind sie nahrhaft und gesund, so dass Sie sie selbst kleinen Gemüseverweigerern schmackhaft machen können. Ob nun mit Pilzen, Mais, kleinen Tomaten oder dem "Klassiker" Speck und Zwiebeln- es gibt nahezu keine Varianten, die nicht ausprobiert werden könnten. Dabei bleibt die Grundmischung stets die gleiche- die Eier werden verquirlt, mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt, ein wenig Milch dazu- fertig.

Besondere Muffins: Ziegenkäse-Feigen-Muffins

Wie wäre es mit Muffins, die so schnell kein anderer hat? So wie zum Beispiel Feigen-Ziegenkäse-Muffins. Diese Variante dürfte Ihren Kindern weniger schmecken, dennoch sind diese Muffins vielleicht etwas für Sie oder Ihre Gäste beim nächsten Brunch. Sie benötigen: Honig, Butter, gemahlenen Kardamom (diesen finden Sie in jedem gut sortierten Supermarkt), Ziegenfrischkäse, Vanillezucker, Speisestärke, ein Ei, Filoteig/Yufka-Teig, diesen finden Sie beispielsweise in türkischen oder orientalischen Läden.

Dann benötigen Sie noch eine Feige und etwas Fett für die Muffinform. Verrühren Sie den Honig mit der Butter, erhitzen Sie diese in einem Topf und lassen Sie die Mischung schmelzen. Verrühren Sie den Ziegenfrischkäse mit dem Vanillezucker, der Stärke und dem Ei. Fetten Sie Ihre Muffinform ein und heizen Sie den Backofen auf 180 Grad vor, stechen Sie aus dem Yufka-Teig vier Kreise aus (zur Hilfe können Sie ein Glas oder eine Kaffeedose nehmen).
Omelette - Muffins - selbstgemachte Omelette - Muffins© apolonia / depositphotos

Bestreichen Sie drei Teigkreise mit der Honig-Butter-Mischung und legen Sie diese aufeinander in die Muffinform- den letzten Kreis jedoch nicht bestreichen. Verfahren Sie mit dem ganzen Teig so weiter. Nun schneiden Sie die Feige in beliebig viele Stückchen und verteilen die Masse mit dem Ziegenkäse auf den zuvor vorbereiteten Teigschälchen. Schieben Sie die Muffins auf die Mittelschiene Ihres Backofens und lassen Sie diese 15-20 Minuten backen, bis sie eine goldgelbe Farbe angenommen haben.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Ähnliche Beiträge

Diese Beiträge in der Kategorie Freizeit könnten Sie auch interessieren

Werbung