Osterklassiker Osterlamm

Backtradition

Kategorien: Rezepte Festtage Backen Essen und Trinken Freizeit

Das süße Osterlamm hat seinen Platz auf jedem Familientisch!
Ein Osterlamm gehört zu den Osterklassikern und sollte auf keinem Familientisch fehlen. Ursprünglich aus feinem Biskuitteig gebacken. Heute kann es individuell verfeinert und variiert werden. Überraschen Sie Ihre Familie und kochen Sie dieses Jahr ein süßes Lamm nach dem Geschmack Ihrer Familie. Mit ein paar einfachen Tipps und Tricks ist der Ostersnack garantiert!
Wie backe ich ein Osterlamm - mit Puderzucker© tunedin / Fotolia

Die richtige Form garantiert einen weichen Kuchen!
Damit Ihr süßes Osterdessert ein garantierter Erfolg wird, brauchen Sie zunächst die richtige Form. Die meisten dieser zweiteiligen Formen sind mit einem Sockel und Klammern ausgestattet, damit ein dreidimensionales Lamm gebacken werden kann. Die gemusterten Formen haben nur auf einer Seite die Form eines Lammes, auf der anderen Seite liegt der Kuchen flach auf dem Teller.

Die Muster sind in Metall oder Silikon erhältlich. Silikonformen müssen sehr dickwandig sein, damit die Figur nicht schmilzt, während Metallformen mit einer guten Antihaftbeschichtung versehen sein müssen. Mit ein wenig Backerfahrung können jedoch beide Arten von Formen verwendet werden. Achten Sie jedoch darauf, dass das Osterlamm nach dem Backen einige Minuten in der Form abkühlt, damit es nicht an der Form kleben bleibt.

Ein lockeres Biskuit oder einzelne Ergänzungen?
Die ursprüngliche Form des süßen Osterlammes ist ein klassischer Biskuitteig in Öl, hergestellt aus drei Eiern und je 130 Gramm Öl, Zucker und Mehl. Wenn Sie eine Küchenmaschine verwenden, können alle Zutaten zusammen gemischt werden, wenn Sie einen Handmixer verwenden, muss das Ei getrennt werden. Zuerst die Eigelbe mit dem Zucker schaumig rühren, dann das Mehl und das Öl abwechselnd mit einem Löffel unterheben und zum Schluss den Eischnee unterheben.

Wenn Sie jedoch ein besonderes Osterlamm servieren möchten, können Sie Nüsse, geriebenen Mohn, Eierlikör, Marzipan oder kandierte Früchte zu diesem halbtrockenen Original hinzufügen. Zu beachten ist nur, dass auch diese Zusätze nicht mehr als 130 Gramm wiegen sollten, um eine ausgewogene Rezeptur zu gewährleisten. Zum Schluss bestreuen Sie das fertige Lamm mit Zuckerguss oder Puderzucker oder überziehen es mit flüssiger Schokolade.

Aber auch hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt und das fertige Lamm kann mit Liebesperlen, Schokoladenperlen oder marshmallowfarbenen Mandeln verziert oder mit Marmelade gefüllt werden.
Wie backe ich ein Osterlamm - Metallformen© ChristArt / Fotolia

Die Dekoration macht das Osterlamm perfekt!

Liebevoll gekochtes Lammfleisch sollte zu Ostern besonders schön dekoriert werden. Setzen Sie das fertige Lamm auf essbares Ostergras, binden Sie dem Tier einen Knoten in einer zur Tischdekoration passenden Farbe um den Hals und ergänzen Sie den Teller mit bunten Ostereiern. So gestaltet, wird Ihr Osterlamm zum Blickfang auf dem Ostertisch und ist sicher ein kulinarischer Erfolg und ein Highlight zu Ostern!

Facebook Twitter Xing Linkedin

Ähnliche Beiträge

Diese Beiträge in der Kategorie Freizeit könnten Sie auch interessieren

Werbung