Schlauchloses Fahrrad

Leichter Umbau

Kategorien: Sport Freizeit

Tubeless-Radfahren - ein praktischer Fahrradreifen ohne Schläuche
Genau wie Sattel, Lenker und Kettenöl sind Schläuche ein wichtiger Bestandteil eines jeden Fahrrads. Jeder hat auch gelernt, wie man einen Fahrradreifen repariert, nachdem er sein Rad ein paar Kilometer schieben musste, weil er einen Platten hatte.
Fahrradreifen ohne Schlauch - Frau pumpt Reifen auf© Dan Race / Fotolia

Doch zum Glück hat sich die Situation seither grundlegend geändert: Die neue Technologie heißt "Tubeless": Sie entfernt den Schlauch komplett aus dem Fahrradreifen. Zunächst etablierte sich dieser Trend an Mountainbikes, dann breitete er sich auf Rennräder aus, und heute bietet er auch an Alltagsrädern Pannenschutz und Laufruhe.

Ein schlauchloses Fahrrad - der Wunsch vieler Radfahrer

Viele Radfahrer träumen von einem schlauchlosen Fahrradreifen - schließlich bedeutet das, nie wieder reparieren oder wechseln zu müssen. Für Autofahrer ist es schon lange üblich, ohne Schlauch zu fahren, aber für Alltagsradler bleibt diese Variante eine Ausnahme.

Da die Gefahr von Pannen und Folgedurchstichen deutlich geringer ist, können schlauchlose Fahrradreifen auch mit geringerem Luftdruck gefahren werden. Weniger Druck im Reifen bietet einen deutlichen Vorteil in Sachen Komfort, aber auch viel mehr Kontrolle und Traktion auf Trails in schlechtem Zustand - weshalb sich Tubeless-Reifen bei Mountainbikes mittlerweile durchgesetzt haben.


Der Umbau am Fahrrad ist nicht kompliziert
In dieser Hinsicht ist auch der schlauchlose Fahrradreifen vielversprechend. Das Testen eines schlauchlosen Fahrrads ist nicht so schwierig - die für die Umrüstung erforderlichen Schritte wurden in Online-Anleitungsvideos ausführlich erklärt. In diesem Stadium ist es jedoch ratsam, den Felgenhersteller um die Erlaubnis zu bitten, ohne Schlauch umzurüsten. Die Montage eines schlauchlosen Reifens unterscheidet sich nicht wesentlich von der Montage eines normalen Reifens.

Seien Sie sich nur bewusst, dass der schlauchlose Reifen mit der Felge versiegelt und daher recht dicht ist. Bei der Montage des Reifens wird eine spezielle Flüssigkeit verwendet, die den Reifen über das Felgenhorn gleiten lässt. Wenn Sie den Reifen nach der Montage zum ersten Mal aufgepumpt haben (so dass er fest in der Felge einrastet), können Sie die Luft wieder ablassen.
Fahrradreifen ohne Schlauch - flicken© Marcus Roczen / Fotolia

Der Fahrradreifen kann dann wieder auf den gewünschten Druck aufgepumpt werden. Einer der größten Vorteile des Tubeless-Systems ist seine hohe Pannensicherheit. Natürlich kann auch ein schlauchloser Reifen durchstochen werden, aber die Löcher lassen sich in Zehntelsekunden mit einer speziellen Dichtflüssigkeit schließen. Außerdem gibt es beim Entweichen der Luft keinen Aufprall wie bei einem geplatzten Schlauch, die Luft entweicht beim schlauchlosen System sehr langsam.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Ähnliche Beiträge

Diese Beiträge in der Kategorie Freizeit könnten Sie auch interessieren

Werbung