Steak sous vide

Kategorien: Essen und Trinken Kochen Freizeit

So gelingt Ihnen das Sous vide Steak
In Ihrer Freizeit Kochen Sie gerne für sich, Ihre Familie oder Freunde? Wie wäre es denn einmal mit einem schönen Steak? Doch die Zubereitung für ein wirklich perfektes Steak ist oft gar nicht einfach, dass Sous Vide Steak gilt als Creme de la Creme eines Traumsteaks. Einige gute Tipps, wenn es ums Essen und Trinken geht, erfahren Sie in nachfolgendem Text.
Steak sous vide - ein fertig gemachtes Steak© magone / depositphotos

Was genau ist das Sous Vide Steak eigentlich?
Wenn Sie in Ihrer Freizeit viel über Essen und Trinken lesen, haben Sie diesen Ausdruck oder diese Bezeichnung schon einmal gehört. Doch anders als Sie möglicherweise vermuten, handelt es sich nicht um eine Fleischart, sondern vielmehr um die Zubereitung dieses Steaks. Um ein solches Steak zuzubereiten, benötigen Sie in der Regel einen Sous Vides Garer, damit Ihr Steak genau die richtige Zartheit und eine gewisse Saftigkeit mitbringt.

Viele Leute schwören mittlerweile auf diese Art der Zubereitung, da diese sehr einfach gelingt. Zudem hat Ihr Fleisch dann einen intensiven Geschmack und den optimalen Garpunkt, dass Fleisch ist sehr saftig und auch wenn Sie in Punkto Kochen eher ungeübt sind oder gerade damit anfangen, so können Ihnen praktisch keine Fehler unterlaufen. Somit ist diese Art der Zubereitung ideal für Sie und Ihre potentiellen Gäste, die das Fleisch serviert bekommen sollen.

Welche Steaks sich für diese Art der Zubereitung gut eignen
Selbstverständlich spielt die Vorauswahl des Fleisches eine große Rolle, wenn Sie diese Art der Zubereitung ausprobieren möchten. Greifen Sie daher lieber zu einem dickeren Stück Fleisch, da es mit dieser Methode eher Sinn macht, dass sich hier der volle Geschmack entwickeln kann.

Ist das Stück Fleisch hingegen zu dünn, macht es wenig Sinn, diese Art der Zubereitung zu wählen, da das Fleisch im Vorfeld kurz angebraten werden muss. Die Gefahr, dass das Stück eher zäh schmeckt, kann durchaus ansteigen, daher sollten Sie bei dieser Zubereitung lieber in dickere Stücke investieren, auch wenn diese dann teurer ausfallen sollten.

Wie sollten Sie nun vorgehen?
Sie benötigen zunächst einen Sous Vide Garer- dieses Gerät erhalten Sie im normalen Fachhandel oder in diversen Online-Shops. Ebenso benötigen Sie ein Vakuumiergerät, da das Stück Fleisch in einem extra verschlossenen Beutel- der vakuumiert wird, aufbewahrt bzw. zubereitet wird. Stellen Sie zunächst Ihren Garer auf die gewünschte Kerntemperatur ein, achten Sie auf die Dicke des Fleisches. Das Fleisch nun in einem Beutel einvakuumieren, in den Beutel können Sie zum Beispiel auch Gewürze, Kräuter oder etwas Butter geben.

Merken Sie sich als Faustregel, dass Sie die Zeit im Bad nach der Dicke des Fleisches berechnen. Also je Zentimeter Fleisch bleibt dieses etwa eine Stunde im Garer. Heizen Sie nun Ihren Lieblingsgrill gut vor, planen Sie also für den kompletten Vorgang entsprechend viel Zeit ein. Nehmen Sie das Fleisch nun aus dem Garer und auch aus dem Beutel. Lassen Sie es kurz abtropfen und geben Sie es nun auf den heißen Grill, wo es kurz, aber scharf angebraten wird. Erst nach dem Grillen sollten Sie das Fleisch zusätzlich mit Salz und Pfeffer würzen, bzw. abschmecken. Danach kann das Steak sofort serviert werden.

Beilagen zum Sous Vide Steak
Selbstverständlich möchten Sie Ihren Gästen nicht nur dieses Stück Fleisch servieren, sondern auch eine leckere und ansprechende Beilage. So können Sie zum Beispiel frisches Kräuterbaguette Ihren Gästen reichen oder auch Rosmarin-Kartoffeln zubereiten, Kartoffeln passen generell sehr gut zu einem Steak.
Steak sous vide - Bratkatoffeln als Beilage© elenathewise / depositphotos

Ebenso überzeugen diverse Gemüsesorten wie grüne Bohnen, auch ein gemischter Feldsalat bringt einige "Vitamine" auf den Teller, ebenso eignen sich leicht karamellisierte Möhren, bzw. leicht angedünstete Möhren. Ihrer Fantasie sind beim Essen und Trinken nahezu keine Grenzen gesetzt. Zwar ist die Anschaffung der oben genannten Geräte auf den ersten Blick nicht ganz günstig, lohnt sich jedoch nahezu immer, wenn Sie ein wahrer Fleischgenießer sind und ein einfach zubereitetes, aber zartes und saftiges Stück Steak genießen möchten.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Ähnliche Beiträge

Diese Beiträge in der Kategorie Freizeit könnten Sie auch interessieren

Werbung