Steinschläge beseitigen

Kategorien: Auto Freizeit

Es ist wohl der Albtraum eines jeden Autofahrers
Ob unterwegs in der Freizeit oder auf dem Weg ins Büro- Sie fahren mit dem Auto, denken an nichts Böses und schon ist er da- ein Riss in der Scheibe, bzw. der Steinschlag. Der Schreck ist erst einmal groß- was tun? Im nachfolgenden Text erhalten Sie wertvolle Informationen, wie Sie am besten Steinschläge beseitigen können.
Steinschläge beseitigen - Frontscheibe wird ausgetauscht© kalinovsky / depositphotos

Allgemeines zum Thema Steinschläge
Steinschläge entstehen nahezu immer an der Frontscheibe, bzw. Windschutzscheibe Ihres Autos und werden durch ein vorausfahrendes Auto ausgelöst, wenn beispielsweise kleine Steine aufgewirbelt werden und plötzlich gegen Ihre Windschutzscheibe prallen. Da die Scheibe eine natürliche Spannung aufweist, hinterlässt ein Schlag eines noch so kleinen Steinchens oft einen Schaden, bzw. einen Riss in der Scheibe.

Ein Steinschlag passiert relativ häufig, pro Jahr werden etwa zwei Millionen Mal Steinschläge gemeldet, bzw. müssen diese repariert werden. Dabei kommt es auch auf die Geschwindigkeit, bzw. den Stein oder das Teil an, welches gegen die Windschutzscheibe prallt. Feiner Rollsplit oder kleine Steinchen lassen höchstens einen kleinen, sternförmigen Kratzer auf der Windschutzscheibe entstehen, sind die Steine jedoch größer oder ist die Geschwindigkeit des vorausfahrenden Autos erhöht, kann sich auch ein Riss in der Windschutzscheibe bilden.

Müssen Steinschläge beseitigen- ist immer eine Werkstatt nötig?
Hier kommt es immer auf den Schaden an, den der Steinschlag verursacht hat. Rechtlich gesehen muss die Scheibe im Auto auf jeden Fall ausgetauscht werden, wenn sich der Steinschlag auf der Fahrerseite und auf Sichthöhe befindet, bzw. größer als eine zwei Euro Münze ist. Dann reicht eine einfache Reparatur nicht aus.

Ansonsten droht Ihnen nicht nur ein empfindliches Bußgeld und ein Punkt im Zentralregister, zudem kann sich der Riss im weiteren Verlauf weiter ausbreiten und Sie, sowie andere Verkehrsteilnehmer gefährden. So oder so ist eine Reparatur oder ein kompletter Austausch der Scheibe zwingend erforderlich. Zudem kann selbst bei einer reparierten und augenscheinlich "ganzen" Scheibe bei Nachtfahrten ein gefährliches Streulicht erzeugt werden, welches Sie in der Sicht behindert.

Einen Steinschlag selbst beseitigen- eine gute Idee?

Sind Sie gerade unterwegs oder bemerken später einen Steinschlag, sollten Sie verhindern, dass Dreck und Feuchtigkeit in den Riss eindringen kann. Hierzu können Sie entweder auf extra Scheiben-Pflaster zurückgreifen, die Sie für den Notfall immer im Auto- zum Beispiel im Handschuhfach dabei haben- oder Sie kleben die Stelle mit Tesafilm ab. So kommen Sie sicher bis zur nächsten Werkstatt, ehe Sie die Scheibe reparieren bzw. austauschen lassen können.

Obwohl es im (Fach)Handel diverse Kits gibt, die eine Do-it-yourself-Behandlung der Scheibe oder Kratzern versprechen, sollten Sie von diesen Kits die Finger und lieber den Profi Ihres Vertrauens heranlassen. Grund dafür ist vor allem der hohe Druck, mit dem das Reparaturharz in den Riss gespritzt wird, damit er fest genug wird, bzw. die Scheibe wirklich repariert wird. Diese Kits für Laien können mit diesem Standard nicht mithalten, also besser sein lassen.

Wie teuer ist die Reparatur oder der Austausch der Scheibe?
Muss die Scheibe lediglich in der Werkstatt Ihres Vertrauens repariert werden, kommen auf jeden Fall eher weniger Kosten auf Sie zu: im Schnitt zahlen Sie etwa um die 100 Euro für die Reparatur und können Ihr Auto binnen weniger Stunden von der Werkstatt wieder abholen und sicher in Beruf oder in der Freizeit unterwegs sein. Bei einer Teilkaskoversicherung ist der Schaden auf jeden Fall abgesichert.
Steinschläge beseitigen - Frontscheibe wird repariert© mlehmann / depositphotos

Anders sieht es vor allem bei den Kosten aus, wenn die Scheibe tatsächlich gewechselt werden muss. Hier können Sie- je nach Automodell- mit etwa 600 Euro aufwärts rechnen. Auch hier zahlt die Versicherung, für genauere Informationen sollten Sie direkt bei Ihrer Versicherung nachfragen. Betrifft ein Steinschlag die Heck- oder Seitenscheiben, werden diese immer direkt ausgetauscht, da sie aus anderem Glas bestehen und nicht aus extra Sicherheitsglas wie die Frontscheibe.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Ähnliche Beiträge

Diese Beiträge in der Kategorie Freizeit könnten Sie auch interessieren

Werbung